Der Edelstein Citrin
Citrin
Citrin
Quarz-Gruppe

Naturfarbener Citrin ist selten im Handel. Die meisten Steine werden durch "Brennen" von Amethyst oder Rauchquarz bei ungefähr 500 Grad Celsius gelb gefärbt. Die natürlichen Citrine sind überwiegend hellgelb.

Steinname, Bezeichnung Citrin
Mineralgruppe Quarz-Gruppe
Chemische Zusammensetzung Siliziumdioxid
Kristallform (trigonal) sechsseitige Prismen
Härte nach Mohsscher Härteskala
7
Spezifisches Gewicht 2,65
Lichtbrechung 1,544...1,553
Transparenz durchsichtig
Farbe hellgelb bis goldbraun
Hauptfundorte Brasilien, Madagaska, USA, Spanien

Der Citrin ist nach der zitronengelben Farbe benannt. Manchmal wird dieser Stein im Handel fälschlicherweise als Topas (Goldtopas) bezeichnet. Er ist jedoch ein grobkristalliner Quarz von gelber, gelbroter bis brauner Farbe.